Steuerberatervermittlung - Aktuelle Informationen

Werbegeschenke für Kunden – was kann ich steuerlich absetzen?

Redaktion steuerberatervermittlung.com-22.05.2013

Als Unternehmer – ob Existenzgründer oder „alter Hase“ – gibt es immer wieder Anlässe, Kundenbeziehungen durch Geschenke zu vertiefen bzw. einfach zu pflegen. Seien es Geburtstage, Jubiläen oder andere Anlässe, dabei gibt es einiges steuerlich zu beachten, damit diese Geschenke auch allen Seiten seinen gewünschten Effekt bringt und wirklich Freude bereitet. Grundsätzlich gibt eine Freigrenze von 35,00 Euro, die den Wert des Geschenkes pro Person und Geschäftsjahr nicht überschreiten darf. Doch auch hier gibt es ein paar relevante Aspekte zu beachten.

Die wichtigsten Aspekte für förderliche Kundengeschenke

Die Freigrenze von 35,00 Euro setzt in jedem Fall eine genaue Aufzeichnungspflicht hinsichtlich Beschenktem, Anlass und Art des Geschenkes voraus. Zudem noch einige weitere wichtige Hinweise:

Versteuerung, Pauschalierungswahlrecht, Obergrenzen – fragen Sie einen Steuerberater!

Eine pauschale Versteuerung von Geschenken mit einem Steuersatz von 30% ist möglich – dies gilt jedoch nur bis zu bestimmten Obergrenzen. Zudem hat der schenkende Unternehmer ein „Pauschalierungswahlrecht“ – da jedoch nur einheitlich ausgeübt werden kann. Diese Entscheidung hat dann wiederum Auswirkungen auf alle Zuwendungen im laufenden Geschäftsjahr – auch unter 35,00 Euro. Lassen Sie sich also in speziellen Fragen hierzu lieber gleich von Ihrem Steuerberater die Freude, die Sie ja bereiten möchten, steuerlich absichern. 

Mit einer Software professionell vorbereitet: Ihre Buchhaltung für den Steuerberater

Redaktion Steuerberatervermittlung-13.04.2013

Mit einer Software professionell vorbereitet: Ihre Buchhaltung für den Steuerberater

Geht es um die Buchhaltung, sind viele Selbstständige – und gerade auch Existenzgrüner gestresst, überfragt oder möchten sich am liebsten gar nicht damit beschäftigen. Geht es Ihnen genau so? Eine Buchhaltungssoftware kann professionelle Unterstützung schaffen. So können Sie Prozesse standardisieren, die Qualität Ihrer Daten sichern und Fehler minimieren. Mit ein paar richtigen Vorraussetzungen ist dies die ideale Ergänzung zu Ihrem Steuerberater.

Welche Kriterien muss ich beim Kauf beachten?

Natürlich beinhaltet die Anschaffung einer Buchhaltungssoftware Kosten. Damit Sie aber bestimmt ein passendes Produkt kaufen, sollten Sie auf folgende Kriterien besonders achten:

Welche Lösung ist genau die richtige?

Entscheiden Sie sich, ob Sie lieber alles selbst machen möchten, oder Sie zusammen mit einem Steuerberater arbeiten möchten. Ist letzteres der Fall, kann dieser Sie wahrscheinlich sogar bei der Anlage von Vorlagen innerhalb des Programms unterstützen. Ob ohne oder mit Vorkenntnissen zur Buchhaltung – achten Sie zudem auf die Anforderungen, die Sie an die Buchhaltungssoftware setzen und auf die Services, die rundherum angeboten werden. Meist gibt es eine Testversion, eine bestimmte Garantierzeit zur kostenlosen Rückgabe oder ähnliches, wodurch Sie Ihre Anlage eingehend vorher prüfen können.

 

Auf eigenen Beinen - Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Redaktion steuerberatervermittlung.com-04.04.2013

Selbstständigkeit, eine eigene Existenz mit einer Geschäftsidee zu gründen oder mit anderen zusammen sich auf die Beine zu stellen – aus der Arbeitslosigkeit gibt es viele Wege, die auch vom Staat unterstützt werden. Dabei gilt es, sich glaubhaft und engagiert zu zeigen und bestimmte Fristen einzuhalten. Dann können Sie mit Anspruch auf Arbeitslosegeld I nämlich für sechs Monate schon mit einem Zuschuss von Ihrem individuellen Arbeitslosengeld plus 300,- Euro-Pauschale für Ihre soziale Absicherung rechnen. Fragen Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit oder Ihrem Steuerberater nach. Gerade ein Steuerberater kann Ihnen für die Existenzgründung weiterhelfen.

Wichtige Fristen für den Existenzgründungszuschuss

Um natürlich auf Nummer sicher zu gehen, dass Sie auch bestimmt Anspruch auf Gründungszuschuss haben, sollten Sie sich bei Ihrem Arbeitsamt erkundigen. Die wichtigsten Fristen im Überblick:

Sollten Sie keine Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld I haben, fragen Sie bei Ihrem Arbeitsamt nach dem Einstiegsgeld – auch hier können Sie Unterstützung finden, sollten Sie sich selbstständig machen wollen.

Anträge, Unterschriften, Formulare

Für einen  Zuschuss müssen Sie beim Arbeitsamt einige Formblätter, Vorraussetzungen und Nachweisen erbringen. Ein wichtiger Bestandteil für die Beantragung des Gründungszuschusses ist z.B., die Überprüfung und positive Bescheinigung der Tragfähigkeit Ihrer aufzunehmenden Tätigkeit zu erbringen. Das können entsprechende Stellen wie z.B. Gründerzentren, Kreditinstitute oder auch die IHK (Industrie- und Handelskammer) sein. Aber auch ein Steuerberater Ihres Vertrauens ist dazu befähigt – und kann Ihnen zusätzlich noch wichtige Tipps und Ratschläge im Vorfeld Ihres gesamten Antrages vermitteln.

 

Auch für Existenzgründer: Steuerfristen beim Finanzamt beachten

Redaktion Steuerberatervermittung-25.03.2013

Steuer Termine beim Finanzamt einhalten

Jeder Existenzgründer kennt das leidige Thema: Eigentlich will man sich voller Leidenschaft um seine Geschäftsidee kümmern, muss sich aber mit der Steuerangelegenheiten auseinandersetzen. Es gibt verschiedene Fristen, die man einhalten sollte, um seine Steuern zu zahlen. Wenn Sie mit einem Steuerberater zusammen arbeiten, regelt er alles Organisatorische - und erinnert sich in regelmäßigen Abständen, was wann von Ihnen für eine fristgerechte Abgabe geliefert werden muss.  

WELCHE TERMINE MUSS MAN NUN BEACHTEN?

 

 

Ihre Umsatzsteuervoranmeldung

Als Existenzgründer sind Sie verpflichtet, jeden Monat eine Umsatzsteuervoranmeldung abzugeben - bis zum 10. Tag des Folgemonats.

Das gilt für die ersten zwei Jahre nach Gründung. Danach muss entschieden werden, je nachdem, wie viel Umsatzsteuer im Vergleich zum Vorjahr von Ihnen gezahlt wurde. Liegt die Differenz zwischen der gezahlten Umsatzsteuer und der Vorsteuer im Vorjahr mehr als 7.500 Euro, ist es so geregelt, dass die Umsatzsteuer jeden Monat gezahlt werden muss.

 

Ihre Einkommensteuer als Existenzgründer

Ihr Steuerberater wird Ihnen erzählen: Wer ein Einkommen erzielt, muss dies versteuern. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie als Existenzgründer oder Angestellter Einkommen erzielen. Es gilt: Alles über 8.004 Euro Grundfreibetrag muss versteuert werden. Die Höhe Ihres Einkommensteuersatzes richtet sich nach Ihrem Gewinn, den Sie nach Abzug aller Betriebsausgaben erwirtschaftetet haben. Der Eingangssteuersatz beträgt heute 14 Prozent. Das heißt, erwirtschaften Sie einen Gewinn von 8.005 Euro, also einem Euro mehr, als der Grundfreibetrag, dann gilt der Steuersatz von 14 Prozent. Ihre Einkommensteuererklärung müssen Sie bis 31.05. eines Jahres beim Finanzamt einreichen. Hilft Ihnen ein Steuerberater, haben Sie bis offiziell ohne Antrag auf eine Dauerfristverlängerung bis zum 31.12. eines Jahres Zeit.

Auch Körperschafts- und Gewerbesteuer müssen Sie je nach Unternehmensart für Ihre Steuer berücksichtigen. Wer mehr erfahren will, kann auch viele gute Informationen auf dem Existenzgründerportal des BMWi erhalten. 

 

Guter Rat für alle Steuerzahler: Steuerbücher für Steuern und Finanzen

Redaktion steuerberatervermittlung.com-11.03.2013

Nicht immer hat man gleich einen Steuerberater zur Seite, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht. Für einen ersten Überblick oder zum Nachschlagen lohnen sich Bücher von verschiedenen Verlagen. Unsere Redaktion hat folgende Buchempfehlungen für Sie zusammengestellt:

Oft ist es trotz Lektüre nicht leicht, sich in der Steuerwelt zurecht zu finden. Viele Neuerungen kommen ständig dazu. Viele Chancen kann man als „Steuerlaie“ nicht einschätzen. Wer sich doch auf einen Steuerberater verlassen will, finden in unserem Portal kostenlos einen Steuerberater direkt in seiner Nähe. Ob ein Steuerberater in Berlin oder ein Steuerbareter in Dortmund – wir vermitteln Ihnen in ganz Deutschland einen Steuerberater, der sich Ihren Fragen und Anforderungen annimmt. Das spart Energie und Zeit für die jährliche Steuererklärung. Hier finden Sie Ihren Steuerberater.

 

BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Add to TheFreeDictionary.com

Nächste Beiträge »

www.steuerberatervermittlung.com
Anmeldung Steuerberater
Berlin
Dortmund
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Köln
München
Stuttgart
Kontakt | Impressum | AGB | Blog | Twitter